Beerdigungsrede
 
von unserem Pastor Peter Steghaus
 
 
zum Abschluss der Jubiläumssession 2005/2006
 
 
 
 

De Prinzenproklamation wor en dolle Saach.
Bei vollem Saal unger Begleitung von de Supertrupp von TVE kom'
unser Prinzenpaar hereingerauscht.
Sie strahlten üvver alle vier Backe.
E kleenes Problem hatte de Präsident vom Festausschuss.
Dä kräht de Feddere nit an de Hot.

Bei schön dekoriertem Keller han wir unsere Starterfete gefiert.
Alles ob "brasilianisch"!
Et hätte noch jet mih eren gepass…
Und unsere Fründe aus Jillienberg wohre wie jedes Johr dobei.

Fast knubbelvoll wohr unser Jubiläums-Frühschoppe.
Et woot vill Geschwätz un Gratuliert.
Dat Prinzenpaar kom us dem Staune nit mih erus.
De Red von de Bürgermeisterin wurd en großer Hit.
Die hät verzällt, wie se en unsere Verein gekomme es
"de Heinz hät se genagelt"!
Sage wollt se "festgenagelt"!

An diesem Tag sen mir och gewohr worde,
worum unsere Prinz kei Bier mih drinkt.

Et wohr en dolle Fete.
Alle die dazu beigetrodde han en herzliche Dank.

De eeschte große Auftritt unser Majestäte wohr bei de
Dankverleihung des Festausschusses Siebengebirg.
Un da word zu unserer Freud de Heike mit dem Orden usgezeigt.
Die vill us alle Wolke.

En de Altstadt Künningswenter wat ruft unser Prinz?
Statt "Alaaf" - "Ahoi"!
Anlaufschwierigkeiten - könne passieren!

Hit - Alaaf!
Super gemach von de Brüder Pütz.
Dat Prinzenobwiege wohr rundherum en gelungene Saach.
Dat Obsteige des Paares wohr schon sehenswert.
Etliche Käste wohren notwendig!
Doch dovun kriege mir nichts zu sehe…
Denn die han dat Gewicht in Schokolad umfunktioniert!

Unser Jubiläumssitzung wohr en Wocht.
Dat Programm wohr Spitze.

De Claus hät uns en schönes Bühnenbild gemolt.

Gegen 23 Uhr kumm unser Jubelpaar.
Ob de Bühn leuchtete de Nam "Dieter de Eeschte" un
"Marion de Eeschte" em Silberregen op.
De Saal stand Kopp!

Unser Prinz hät sugar gesunge…
Un unser Prinzessin hät wie bei allen Auftritten Lyra gespillt.
Üvverall mit vill Beifall belohnt.

Unsere Frauen durfte natürlich och nit fehle.
Se wurde mit Donnerschall un grossem Konfettiregen empfange.
Dat Publikum wohr rundum zefridde.
Un somit hät unser Literat sing Sach widde jot gemach…

Am Freitag vor de Sitzung hät uns dat Prinzenpaar ingelade.
Dabei sin me gewohr woode,
dat die Morgens gehierod han.
Dat verstößt gegen dat Vereinsgesetz!
Mir konnte kei Spalier stonn!
Die Strofe ist noch fasszulege.

Ich durft an vill Auftritte teilnehmen.
Immer begleitet von de TVE.
Die künne sich ochmol neue Leedche enfalle lasse…
Dabei begleitet von unsere Pänz- un Jugendtanzcorp.
De Mädche han ir Sach immer jot gemaach.

Reha-Sitzung mit Grossaufgebot jot gelunge.
De Bewohner wohren widder begeistert!

Kölsche Mess widder einsame Spitz.
Vollprofi Herbert Breuer hät sing Sach meisterhaft gemach.
Die do wohre hatte ihr Andach un Freud.
Beim anschließenden Biwak ging et widder hochher…

Tolle Stimmung mit Superprogramm wohr ob de Weibersitzung.
Silvia wird von Johr zu Johr immer besser.

De Prinz hatte an diesem Tag nix zu melde…
Er kom schon mit Pantuffele eren.
Unser Prinzessin Marion beherrschte all Sääl.
Allgemeines Echo - wunderbaar.

Nach koote heftige Kampf wurd am Samstag dat Rathaus erstürmt.
Bei jot besuchten Platz word en buntes reichhaltiges Programm gebodde.
De Lück sin zefridde no Huus oder en de Kneip gegange.

Bei kaltem ävver dröv Wedder kom de Höhepunkt von Dieter un Marion.
De Siebengebirgszog…
En endloser Zog durch dichtgedrängte Stroße.
Zentnerwiese Kamelle, Schokolad, Schwämme un
Strüssje worde geschmiesse…
Allgemeiner Kommentar:
Son schöne Zog ham me lang nit mih gesehn.

Op de vergangene Session, ob unser Prinzenpaar un op uns all
dreimol "Bad Honnef Alaaf"!

Nun ist et suwigg.
Mir müsse den Carnewalus begrave.
Die Zwei wolle zwar nit…
Ewer et nütz nix, de Zick is abgelovve

 
     
Aufbereitung: Peter Monschau